März 2016: Grenzen und Flucht - Besuch in Teistungen

Am Dienstag, den 15.03.2016, machten wir, die Klasse 10a, mit unsrem Geschichtslehrer Herrn Jakobi eine Geschichtsexkursion. In dieser besuchten wir das Grenzlandmuseum in Teistungen. Durch den Tag geleitete uns Ben Thustek.
Nach einer kurzen Filmvorführung zu Anfang erfuhren wir in einer Führung sehr viel Wissenswertes über die innerdeutsche Grenze, unter anderem über das Bewachungssystem und geglückte und nicht geglückte Fluchtversuche in den damaligen Westen.
Nach einer Pause ging es dann mit einer Gruppenarbeit weiter. Hierfür teilten wir uns in fünf Gruppen auf, in denen wir jeweils ein Thema (z.B. Flucht oder Migration heute) bearbeiteten.
Zum Abschluss stellten die einzelnen Gruppen ihre Ergebnisse der Klasse vor. Leider schafften wir es aus Zeitgründen nicht mehr, alle Gruppen zu hören, doch das werden wir noch im Geschichtsunterricht nachholen.
Am Nachmittag fuhren wir mit vielen neuen Eindrücken wieder zurück nach Heilbad Heiligenstadt. (Merle D.)

Fotos

September 2015: „Auftrag Demokratie“ in Teistungen

 

Am 24. September 2015 nahmen insgesamt 70 Schülerinnen  und Schüler des Eichsfeldgymnasiums aus Duderstadt sowie unserer  Bergschule am 6. Thüringer Jugendpolitiktag der Konrad Adenauer Stiftung teil. „Auftrag Demokratie“ lautete das Motto, welches mit der Thematik "25 Jahre Deutsche Einheit, von der Diktatur zum demokratischen Deutschland in Europa und der Welt" verbunden und mit Vorträgen sowie Gruppenarbeitsphasen reflektiert wurde.

Im Grenzlandmuseum Teistungen fanden die Schülerinnen und Schüler der elften Jahrgangsstufe beste Bedingungen vor, organisiert wurde die Veranstaltung vom politischen Bildungsforum Thüringen und den Mitarbeitern des Grenzlandmuseums. In einer Podiumsdiskussion stellten der Duderstädter Bürgermeister Wolfgang Nolte, der Ortsbürgermeister Teistungen, Horst Dornieden und die Regisseurin, Autorin und ehemalige Bürgerrechtlerin Freya Klier  ihre Erfahrungen und Erlebnisse der Wendejahre vor. In der anschließenden Gruppenarbeit mit Begleitung durch die Referentin Freya Klier, Ben Thustek (pädagogischer Leiter  des Grenzlandmuseums) sowie Daniel Braun (wissenschaftlicher Mitarbeiter des politischen Bildungsforums Thüringen) erarbeiteten drei Gruppen  Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Annäherung der Menschen der beiden ehemaligen Teile Deutschlands und stellten diese anschließend vor. Eine kurze Exkursion am „Grünen Band“, dem ehemaligen Sperrgebiet zwischen den beiden deutschen Staaten rundete die interessante Veranstaltung ab.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren

Information

Erholsame Ferien bis zum Schulbeginn am Montag, den 15. Oktober 2018!