Aktuelles

“Losgehen” – Unsere neuen Fünfer in Erfurt beim Bischof

Am Donnerstag, dem 8. Oktober waren unsere neuen fünften Klassen beim Bischof in Erfurt eingeladen, eine Messe im Dom zu feiern. Und so machten sich zwei Busse auf de Weg. Die Schülerinnen und Schüler wurden von ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern begleitet, sowie von unserem Schulpfarrer Markus Könen und unserem Sozialarbeiter Marcel Nachtwey, dem Musikreferendar Jonas Gabel, von unseren drei FSJlern und auch von den acht Tutoren aus der Klassenstufe 10.

Nach einer ausnehmend netten Busfahrt wurde um 10 Uhr in Erfurt der Gottesdienst mit Bischof Neymeyr gefeiert, natürlich in dem wegen Corona geforderten gebührenden Abstand der Klassen zueinander.  Jonas Gabel trug die Musik zum Gottesdienst bei und unserem Schulpfarrer  assistierten je zwei Schülerinnen/Schüler aus jeder fünften Klasse als Ministranten. Bischof Neymeyr sprach zum Thema „Losgehen“. Schon in den Erzählungen des Alten Testaments habe uns Abraham gezeigt, welchen Mut man zum „Losgehen“ brauche, als Gott ihm befahl in das Gelobte Land aufzubrechen und alles hinter sich zurückzulassen. Im neuen Testament wurden die Jünger von Emmaus zum „Weitergehen“ motiviert. Jedes Losgehen und Weitergehen gelinge, wenn der sein Vertrauen auf Gott setzt. Wie es dann auch Abraham und die Emmausjünger taten und so für uns zum Vorbild werden können.

Nach der Messe machten die Fünftklässler eine Dom-Rallye, wobei sie von den FSJlern und Marcel Nachtwey unterstützt wurden. Wer die Aufgaben ganz konzentriert erledigte, hatte noch ein halbes Stündchen Zeit, sich den Domplatz genau anzuschauen. Denn um 13 Uhr warteten bereits wieder die Busse an den Domtreppen. Wohlbehalten kamen alle um 15 Uhr wieder bei der Schule an, froh, den Schultag einmal ganz anders erlebt zu haben.

Fotos


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren

Information

14.10.2020: Ab sofort gelten die Regeln der Corona Warnstufe GELB!